Kreispokalendspiele , 14. Dezember 2014

Oskar Wössner, Altensteig

Tischtennis im Bezirk Schwarzwald

Kreispokal-Endspiele am Sonntag, 14.12.14

 

 

Loßburg II hatte Hand schon am Pokal

. . . doch Bad Rippoldsau schlug zurück/Kreispokal-Endspiele in Gültlingen

 

Bei den diesjährigen Endspielen um die Pokale der Kreise Calw und Freudenstadt in Gültlingen hätte man sich wahrlich mehr spannende Spiele gewünscht. Nur das Freudenstädter Finale der Herren-A zwischen dem TTC Loßburg II und dem TUS Bad Rippoldsau entsprach mit Verlauf und Ergebnis einem echten Pokalfight, den schließlich die Rippoldsauer mit 4:3 für sich entschieden. Dabei hatten die Loßburger schon die Hand am Pokal, als Claus-Peter Eberhardt im fünften Satz gegen Joachim Bächle Matchball hatte. Doch der Rippoldsauer kam noch einmal zurück und entschied das Spiel mit 13:11 für sich. Loßburgs Stefan Rosenfelder hatte zu diesem Zeitpunkt gegen Fabian Roth schon den dritten Punkt gewonnen. Im letzten Einzel ließ dann Christoph Roth in drei Sätzen gegen Horst Silzle nichts mehr anbrennen und sicherte dem Kreisliga-Tabellenführer den Pokal. Der Rippoldsauer war es auch, der schon im ersten Durchgang mit einem 5:11, 11:5, 10:12, 11:6, 11:7 über Claus-Peter Eberhardt ein Zeichen setzte. Zuvor hatte Stefan Rosenfelder gegen Joachim Bächle zunächst die Loßburger in Führung gebracht. Auch die beiden weiteren Spiele nahmen einen spannenden Verlauf: Fabian Roth – Horst Silzle 11:5, 11:9, 3:11, 11:4, Joachim Bächle/Christoph Roth – Claus-Peter Eberhardt/Stefan Rosenfelder 11:6, 12:10, 4:11, 7:11, 6:11.

Im Calwer Endspiel war dagegen schnell alles klar, denn der TV Neuenbürg beherrschte mit Tobias Berweck, Thomas Bickel und Jürgen Genthner die „Dritte“ des TTC Ottenbronn, die mit Julian Kappler, Stefan Keck und Rolf Häfele angetreten war, ganz klar mit 4:0. Ein Blick auf den Spielbogen verrät indessen, dass das Ergebnis wohl etwas zu deutlich ausgefallen ist, denn die Ottenbronner stemmten sich zumindest in zwei Spielen gegen die Niederlage: Jürgen Genthner – Rolf Häfele 11:9, 4:11, 11:7, 5:11, 11:5, Tobias Berweck/Jürgen Genthner – Julian Kappler/Rolf Häfele 11:7, 11:3, 10:12, 11:9. In der Runde sieht das freilich anders aus: Die Enztäler kämpfen um den Klassenerhalt, obwohl sie vor Wochen gegen die Ottenbronner die Oberhand behalten hatten, die Ottenbronner hingegen beendeten die Vorrunde auf Platz zwei.

In den Endspielen der Herren-B setzten sich mit dem SV Gültlingen II, 4:1 gegen die TTG Unterreichenbach/Dennjächt III, und TT Klosterreichenbach II, 4:0 gegen den SV Mitteltal II, die Favoriten durch. Bei den Gültlingern gab lediglich Sascha Krause gegen Manuel Blesing einen Zähler ab, während Bernd Fischer (2), Daniel Faust und das Doppel Josef Barwig/Daniel Faust ihre Gegner klar beherrschten. Keine Problem hatten auch im Freudenstädter Endspiel die Klosterreichenabcher Jörg Wenselau, Frank Burkowitz, Marko Fanta und das Doppel Jörg Wenselau/Frank Burkowitz.

Auch das Finale der Damen-B war die erwartet klare Angelegenheit für die Mühringer „Zweite“. Beim 4:1 über Gechingen ließ nur Janna Butenschön gegen Kathrin Schulz einen Punkt liegen. Denise Bok (2), Michaela Kohler und das Doppel Michaela Kohler/Ariane Hertkorn kamen dagegen zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Bedrängnis.

Am Ende des Endspieltages zeigte sich Pokalspielleiter Wolfgang Krause (Haiterbach) mit dem Verlauf des Turniers zufrieden, hätte sich jedoch mehrere spannende Partien gewünscht. Enttäuscht war er hingegen, dass die Unterreichenbacher Mädchen nicht erschienen sind und auch zwei Mannschaften nur mit jeweils zwei Akteuren aufliefen.

 

 

Ergebnisse der Kreispokal-Endspiele in Gültlingen auf einen Blick (Kreis Calw zuerst genannt):

Herren-A: TTC Ottenbronn III – TV Neuenbürg 0:4, TUS Bad Rippoldsau – TTC Loßburg II 4:3

Herren-B: TTG Unterreichenbach/Dennjächt III – SV Gültlingen II 1:4, SV Mitteltal II – TT Klosterreichenbach II 0:4

Damen-B: TTC Mühringen II – SF Gechingen 4:1

Mädchen-B: SV Gültlingen – TTG Unterreichenbach/Dennjächt 4:0 (kampflos )

Jungen-A: SF Emmingen II – TV Ebhausen 1:4 (Punkte für Ebhausen: Michael Gärtner, David Plankenhorn, Robin Haselmaier, Robin Haselmaier/Michael Gärtner), SV Baiersbronn – TTC Mühringen III 0:4 (Punkte für Mühringen: Daniel Geissel, Ben Schober, Stefan Hellstern, Daniel Geissel/Ben Schober).

Jungen-B: TT Altburg II – TSV Hirsau 1:4 (Punkte für Hirsau Josia Zech (2), Felix Heike, Josia Zech/Simon Printz), TTC Mühlen III – TTC Loßburg III 4:1 (Punkte für Mühlen: Dennis Morath, Julius Götz, Daniel Schneider, Dennis Morath/Julius Götz).

Nach oben